Statements zum Ergebnis der Bundestagswahl 2013

Sven Krohlas aus Dettenheim, Kandidat auf Platz 2 der Landesliste Baden-Württemberg, meint: »Das Wahlergebnis ist äußerst enttäuschend. Trotz Geheimdienstskandalen und Eurokrise haben wir es nicht geschafft, unsere Lösungsvorschläge den Wählern zu vermitteln. In den kommenden vier Jahren werden Maßnahmen wie die Vorratsdatenspeicherung umgesetzt oder die Datenweitergabe an ausländische Geheimdienste fortgesetzt werden. Und dies ohne eine klar für Bürgerrechte stehende Opposition im Parlament. Wir möchten uns trotz des enttäuschenden Ergebnisses bei allen Wählern für ihr Vertrauen bedanken. Eure Stimme war nicht verschenkt: Wir werden die zusätzlichen Mittel aus der Parteienfinanzierung weiter für unsere gemeinsamen Ziele einsetzen! Wir werden das Wahlergebnis reflektieren … Weiterlesen

Piraten schlagen Alarm: Konservative Unionspolitiker zu Besuch im Landkreis

Am Freitag, den 23. August besuchen die CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und der Direktkandidat der Union im Wahlkreis Karlsruhe-Land Axel E. Fischer im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung Eggenstein-Leopoldshafen. Die Piratenpartei Karlsruhe-Land wird sie hierbei laut begrüßen und ihre nicht mehr zeitgemäßen Ansichten zur Innen- und Netzpolitik entlarven. »Sowohl Bosbach als auch Hinterbänkler Fischer sind in der Vergangenheit bereits sehr häufig mit ausgesprochen kruden Aussagen wie der Forderung nach einem ›Vermummungsverbot‹ im Internet aufgefallen«, so Sven Krohlas aus Dettenheim, Listenkandidat der Piratenpartei in Baden-Württemberg. »Sie begreifen Internet und Neue Medien nicht als Chance, sondern als Gefahr für Staat und – vorgeblich – den … Weiterlesen

E-Mail-Sicherheit: Union setzt Marketingkampagne auf und blamiert sich bis auf die Knochen

Die Bundestagsfraktion von CDU/CSU ist auf eine Marketingkampagne hereingefallen. Einige deutsche Internetprovider haben heute angekündigt, durch Server-to-Server-Verschlüsselung und die Speicherung von E-Mails in Deutschland für mehr Sicherheit zu sorgen [1]. Dabei handelt es sich offenbar um eine Werbekampagne: Die angesprochene Technik (ESMTP+TLS) ist seit vielen Jahren Stand der Technik, wurde jedoch in der Vergangenheit leider nur mangelhaft durch die betreffenden Provider unterstützt. Es ist begrüßenswert, dass sie diesen Zustand nun endlich ändern. Darüber hinaus wurde angekündigt, E-Mails nur in Deutschland zu speichern. Angesichts der Tatsache, dass sich diese Unternehmen und ihre Kunden in Deutschland befinden, wäre es technisch nicht sinnvoll, … Weiterlesen

Piratenpartei organisiert Kryptopartys im Landkreis

Im Angesicht des NSA-Überwachungsskandals stellen sich viele Bürgerinnen und Bürger, aber auch zahlreiche Unternehmen die Frage, wie sie sich gegen Ausspähung ihrer Daten durch den Staat oder unbefugte Dritte wehren können. Die Piratenpartei organisiert zu diesem Zweck nun auch im Landkreis Karlsruhe eine Reihe von so genannten »Kryptopartys«, also Veranstaltungen und Workshops, auf denen die hierfür erforderlichen Kenntnisse auch Laien vermittelt werden. Dazu äußert sich Sven Krohlas aus Dettenheim, Computersicherheitsfachmann und Kandidat der Piratenpartei auf der Landesliste Baden-Württemberg: »Da die Bundesregierung beim Schutz der Menschen vor Ausspähung nicht nur auf der ganzen Linie versagt, sondern die Kooperation mit den Amerikanern … Weiterlesen

EINLADUNG zum Pressepicknick

Sehr geehrte Damen und Herren, wie die übrigen Parteien auch, steht die Piratenpartei Karlsruhe-Land mitten im Wahlkampf zu den Bundestagswahlen am 22. September. Anders als noch 2009 sind wir jedoch in diesem Jahr im Blickfeld der Presse. Dies gilt auch und gerade im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen im Bereich der staatlichen Überwachung des Bürgers – Begriffe wie PRISM und Tempora sind derzeit in aller Munde. Doch was wollen die Piraten eigentlich, wenn sie in den Deutschen Bundestag gewählt werden? Wo liegen ihre Kompetenzen abseits von Internet und Bürgerfreiheiten? Und werden sie im Parlament überhaupt gebraucht? Was werden sie ändern? … Weiterlesen